Transparente Preise
Qualifizierte Beratung
Einfacher Tresorkauf
Rufen Sie uns an: 089 318 69 46 0
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Tresore der Klasse 1 nach EN 1143-1

Mögliche Tresormodelle Klasse 1 nach EN 1143-1, ohne Feuerschutz:

Tresor Modell TD M 

Tresor Modell TD SE I

 

Modelle der Klasse 1 nach EN 1143-1 mit Feuerschutz:

Tresor Modell TD D

Tresor Modell TD SE I LFS

Tresor Modell TD W

Der geprüfte und zertifizierte Einbruchschutz mit garantierter Widerstandseinheit von RU 30/50 stellt die Tresorklasse I nach EN 1143-1 dar.

Die häufigste in Deutschland gewählte Tresorklasse, für dein privaten und auch gewerblichen Gebrauch, ist die Sicherheitsklasse I nach EN 1143-1,

der Aufbau von Türe und Korpus ist hier immer mehrwandig, die Türspezialfüllung und ein umlaufender Feuerfalz sind in dieser Klasse immer vorhanden.

Als Resistant Unit werden Teil- und Vollzugriff in Zeiteinheiten bezeichnet.

Die Widerstandseinheit RU, englisch Resistant Unit, ist der Ausdruck für den Widerstandswert, der bei einer Prüfung gemessen wird,

diese RU-Werte sind gemessene und errechnete Durchbruchzeiten des jeweiligen Prüfinstituts.

Der tatsächliche Zeitwert einer RU ist geheim, damit keine Einbrecher die tatsächliche Zeit hochrechnen können.

Für den Vollzugriff wird ein deutlich höherer Mindest-Widerstandswert ermittelt, da bei einem erfolgreichen Einbruch Zugriff auf den kompletten Inhalt

des Tresores gegeben ist. Bei einem Teildurchbruch hat der Dieb nur Zugriff auf die Dinge, die er beim Durchgreifen durch die geschaffene Öffnung

mit der Hand erreichen kann. Wertschutzschränke mit einem Gewicht  unter 1.000 kg werden einem Verankerungstest unterzogen.

Diese Tresore müssen an der Verwendungsstelle fachgerecht verankert werden. Freistehende Wertschutzschränke müssen einen Verankerungstest bestehen.

Einmauersafes werden Prüfungen mit dem Ziel zur Wegnahme unterzogen. Für beiden Tresorarten sind Tests für den Zugriff zum Schrankinnern

durch die Türe und den Safekörper vorgeschrieben.

Tresore der Klasse 1 sind für die Aufbewahrung von Betäubungsmitteln, Waffen und besonderen Wertgegenständen geeignet und gesetzeskonform.

Die Einstufung der Versicherungsobergrenzen erfolgt nach Absprache mit Ihrem Versicherer, in der Regel ist der Inhalt privat bis 65.000 Euro und

gewerblich bis 20.000 Euro versicherbar.  

Bei einer Kombination mit einer Alarmanlage verdoppelt sich der Wert. Wie umfangreich die Anbindung and die Einbruchmeldeanlage sein muss,

ist ebenso ein Thema das einer Klärung mit Ihrer Hausratversicherung oder der gewerblichen Sachversicherung bedarf.

 

Wenn Sie nicht nur sicher leben und schlafen möchten, sondern auch gleichzeitig ein Schmuckstück aus Ihrem Tresor machen möchten, können

Sie uns gerne fragen, wir haben viele Möglichkeiten Ihren Wunschtresor Ihren Vorstellungen entsprechend zu gestalten.

Mögliche Tresormodelle  Klasse 1 nach EN 1143-1, ohne Feuerschutz: Tresor Modell TD M  Tresor Modell TD SE I   Modelle der Klasse 1 nach EN 1143-1 mit Feuerschutz:... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tresore der Klasse 1 nach EN 1143-1

Mögliche Tresormodelle Klasse 1 nach EN 1143-1, ohne Feuerschutz:

Tresor Modell TD M 

Tresor Modell TD SE I

 

Modelle der Klasse 1 nach EN 1143-1 mit Feuerschutz:

Tresor Modell TD D

Tresor Modell TD SE I LFS

Tresor Modell TD W

Der geprüfte und zertifizierte Einbruchschutz mit garantierter Widerstandseinheit von RU 30/50 stellt die Tresorklasse I nach EN 1143-1 dar.

Die häufigste in Deutschland gewählte Tresorklasse, für dein privaten und auch gewerblichen Gebrauch, ist die Sicherheitsklasse I nach EN 1143-1,

der Aufbau von Türe und Korpus ist hier immer mehrwandig, die Türspezialfüllung und ein umlaufender Feuerfalz sind in dieser Klasse immer vorhanden.

Als Resistant Unit werden Teil- und Vollzugriff in Zeiteinheiten bezeichnet.

Die Widerstandseinheit RU, englisch Resistant Unit, ist der Ausdruck für den Widerstandswert, der bei einer Prüfung gemessen wird,

diese RU-Werte sind gemessene und errechnete Durchbruchzeiten des jeweiligen Prüfinstituts.

Der tatsächliche Zeitwert einer RU ist geheim, damit keine Einbrecher die tatsächliche Zeit hochrechnen können.

Für den Vollzugriff wird ein deutlich höherer Mindest-Widerstandswert ermittelt, da bei einem erfolgreichen Einbruch Zugriff auf den kompletten Inhalt

des Tresores gegeben ist. Bei einem Teildurchbruch hat der Dieb nur Zugriff auf die Dinge, die er beim Durchgreifen durch die geschaffene Öffnung

mit der Hand erreichen kann. Wertschutzschränke mit einem Gewicht  unter 1.000 kg werden einem Verankerungstest unterzogen.

Diese Tresore müssen an der Verwendungsstelle fachgerecht verankert werden. Freistehende Wertschutzschränke müssen einen Verankerungstest bestehen.

Einmauersafes werden Prüfungen mit dem Ziel zur Wegnahme unterzogen. Für beiden Tresorarten sind Tests für den Zugriff zum Schrankinnern

durch die Türe und den Safekörper vorgeschrieben.

Tresore der Klasse 1 sind für die Aufbewahrung von Betäubungsmitteln, Waffen und besonderen Wertgegenständen geeignet und gesetzeskonform.

Die Einstufung der Versicherungsobergrenzen erfolgt nach Absprache mit Ihrem Versicherer, in der Regel ist der Inhalt privat bis 65.000 Euro und

gewerblich bis 20.000 Euro versicherbar.  

Bei einer Kombination mit einer Alarmanlage verdoppelt sich der Wert. Wie umfangreich die Anbindung and die Einbruchmeldeanlage sein muss,

ist ebenso ein Thema das einer Klärung mit Ihrer Hausratversicherung oder der gewerblichen Sachversicherung bedarf.

 

Wenn Sie nicht nur sicher leben und schlafen möchten, sondern auch gleichzeitig ein Schmuckstück aus Ihrem Tresor machen möchten, können

Sie uns gerne fragen, wir haben viele Möglichkeiten Ihren Wunschtresor Ihren Vorstellungen entsprechend zu gestalten.

Zuletzt angesehen